xx Was war denn im den Spiel der C-Jugend des TSV Niederndodeleben los? War es noch zu ungewohnter Zeit? Etwas verschlafen gingen die Spielerinnen des TSV Niederndodeleben in die Partie gegen die Gäste des Güsener HC. Den sonst so spritzigen Spielerinnen vom TSV wollte die Abwürfe und 7-Meter nicht so richtig gelingen. In der ersten Hälfte der Begegnung mussten sie stark kämpfen, um es den Gästen nicht zu leicht zu machen und kamen auch mal in den Rückstand. Zwischenzeitlich sah es danach aus, dass die angereisten Gäste einen Auswärtssieg und wichtige Punkte mit nach Hause nehmen. In der zweiten Halbzeit kämpften sich die Spielerinnen des TSV Niederndodeleben in das Spiel zurück, bauten sich eine knappe Führung aus und konnten am Ende glücklich und siegreich vom Feld gehen.

xx Am Samstag im Spiel gegen den HSV Magdeburg mussten die Osterburgerinnen punktlos ihre Heimreise antreten. Schon frühzeitig konnten die Spielerinnen des HSV in Führung gehen. Bereits nach wenigen Minuten Hin und Her übernahmen die Magdeburgerinnen das Kommando in dieser Partie und machten sich auf und davon. Dennoch ließen die Gäste nicht nach und versuchten Treffer um Treffer gegen die Magdeburger Spielerinnen gut zu machen. Mit zunehmenden Spielverlauf zeigte sich jedoch eine deutliche Schere zwischen beiden Teams und das Team vom HSV machte sich unantastbar auf und davon.


xx Die Zuschauer, die heute den Weg in die Wartberghalle von TSV Niederndodeleben fanden, sahen ein grandioses Spiel zwischen den B-Juniorinnen des TSV sowie den Gästen vom SV Oebisfelde 1895. Von der ersten bis zur letzten Spielminute zeigten beide Teams sich stark und temporeich, wobei Oebisfelde unbedingt den Auswärtssieg mitnehmen wollte. Während die Sohlen auf dem Feld immer heißer wurden und die Mädels sich Tor um Tor erkämpften, knisterte es auch im Publikum wegen der anhaltenden Spannung. Es kam zu sehenswerten Abschüssen, aber auch die Torhüterinnen beider Teams konnten sich durch gute Paraden in Szene setzen. Unter dem Strich war das heute ein Spiel mit vielen Emotionen und Bissigkeit, wobei sich die jungen Spielerinnen aus Oebisfelde am Ende den knappen Sieg verdient holten.

xx Beim Handball darf keine Sekunde verschlafen oder verträumt werden, sonst liegt man schnell mal zurück. In dem Spiel zwischen den B-Juniorinnen des BSV 93 und MTV Weferlingen 1881 zeigten sich beide Mannschaften hellwach zur Begeisterung der mitgereisten Fans. Mit ganz viel Moral ging es im schnellen Lauf in der Halle auf und ab, um zielgerichtet die Bälle im Tor zu versenken. Beide Teams, motiviert durch ihre Mitspielerinnen am Rand sowie von Trainerseite, agierten mit Schwung und Selbstvertrauen. Dennoch waren es die Gastgeberinnen, die doch etwas die Nase vorn hatten und sich einen kleinen Vorsprung sichern konnten. Schnelles Umschalten sowie hier und da die Gäste geschickt ausgespielt, sicherten den B-Juniorinnen des BSV 93 Magdeburg am Ende den verdienten Heimsieg.


xx Bericht folgt